5 DM Münzen verkaufen – so geht es!

Liebevoll als "Heiermann" bezeichnet, war die 5 DM Münze während ihrer Prägezeit von 1951 bis 2001 ein ausdrucksstarkes Symbol der deutschen Wirtschaftskraft. Heute sind viele Exemplare der großen Münze zu wertvollen Sammlerstücken mutiert, deren Verkauf saftige Erlöse einbringt. Wie Sie den maximalen Gegenwert für Ihre Geldstücke erhalten, verrät dieser Artikel.
Inhaltsübersicht

Welche 5 DM Münzen lassen sich verkaufen?

⚠ Achtung: UPDATE 19.09.2023
In den letzten Wochen sind bei uns verstärk Nachrichten von unzufriedenen Catawiki-Kunden eingegangen. Wir versuchen die Sachlage zu klären und können daher nicht überzeugt Catawiki als Plattform empfehlen. Nutzen Sie bitte deshalb die Plattform Ebay, wenn Sie Altes oder Gebrauchtes vertrauensvoll verkaufen möchten.

Zur Ebay-Plattform

Zur besseren Übersicht sollten Sie 5 DM Münzen vor Ihrem geistigen Auge entlang zweier Dimensionen differenzieren.

Erstens nach Alter: Während die frühen Münzen von 1951 bis 1975 aufgrund ihrer Silber-Kupfer-Legierung (Silberanteil: 62,5 Prozent) begehrter und somit besser verkäuflich auf dem Sammlermarkt sind, wurde ab 1975 „gespart“ und der unbeliebtere, zugleich leichtere Dreischichtenwerkstoff Magnimat (Kupfer/Nickel) genutzt.

Zweitens ist relevant, ob Ihnen eine reguläre Kursmünze oder eine Gedenkmünze vorliegt. Zwischen 1953 und 1986 wurden 43 verschiedene Gedenkmünzen geprägt, von denen 28 aus der populären 625er-Silberlegierung bestehen und vor allem die „Ersten Fünf“ (Germanisches Museum, Schiller, Markgraf von Baden, Eichendorff, Fichte) wegen ihrer niedrigen Produktionsmenge außergewöhnliche Verkaufswerte erreichen.

Wie gut Ihre 5 DM Münzen verkäuflich sind, hängt zudem vom Erhaltungsgrad, der Prägequalität (wobei seltene Münzen in „Polierte Platte“ das Nonplusultra sind) und dem Prägejahr ab – aus 1958 beispielsweise stammen wertvolle Exemplare.

Was lässt sich besser verkaufen – Sammlungen oder einzelne 5 DM Münzen?

Sowohl Einzelstücke als auch ganze Kollektionen an 5 DM Münzen werden täglich auf eBay, Catawiki und vergleichbaren Marktplätzen erfolgreich gehandelt. Welche Variante lukrativer ist, hängt vom Einzelfall ab: Besitzen Sie beispielsweise eine absolute Rarität wie die erste Gedenkmünze „Germanisches Museum“ in Polierter Platte, empfiehlt sich der Solo-Verkauf. Liegen hingegen alle „Ersten Fünf“ in der deutlich häufigeren Stempelglanz-Qualität vor, kann ein kombinierter Verkauf als Set sogar wertsteigernde Effekte haben.

Große Mengen regulärer Kursmünzen lassen sich ebenfalls auf lohnende Weise und deutlich über dem offiziellen Umtauschkurs der Bundesbank (1 Euro für 1,95583 DM) an den Mann bringen – allen voran, wenn Sie dutzende oder gar hunderte Exemplare der frühen Silberlegierung besitzen. Allein der Materialwert macht diese Sammlungen für Käufer zur Edelmetall-Kapitalanlage und beschert ihnen exzellente Verkaufschancen.

Zu welchem Preis lassen sich 5 DM Münzen verkaufen?

Das Gros standardmäßiger Kursmünzen nach 1975 wird in der Nähe des Umtauschkurses von 2,56 EUR gehandelt, weil schlichtweg viele Millionen Exemplare von ihnen existieren.

Gedenkmünzen hingegen erzielen saftige Verkaufspreise: Die vier frühen Exemplare der „Ersten Fünf“ kommen im Schnitt für 200 bis 400 Euro unter den Hammer, während die fünfte Münze zu Ehren Johann Gottlieb Fichtes zwischen 50 und 100 Euro erreicht. Ein Set aller fünf Vertreter wird im Schnitt für 1.000 bis 1.500 Euro gehandelt – ein guter Erhaltungsgrad vorausgesetzt.

Dass Ihnen sogar Kursmünzen ein kleines Vermögen bescheren können, zeigt die 5 DM Münze von 1958 aus der Prägestätte J (Hamburg): Nur 60.000 Mal geprägt, erreichte die „Hamburgische Münze“ in perfekter Erhaltung schon über 4.000 Euro.

5-DM-Münze Prägestätte J (1958) – Bildquelle: mdm.de

Und falls Ihnen eines der nur 1.240 Exemplare der „Germanisches Museum“ in Polierter Platte vorliegt, können Sie sogar berechtigte Hoffnungen jenseits der 5.000 Euro haben. Auch Probe- und Fehlprägungen der frühen Silber-Gedenkmünzen sind rekordverdächtig, wie regelmäßige Online-Auktionen in Regionen von 2.000 bis 3.000 Euro beweisen.

5-DM-Münze „Germanisches Museum“ – Bildquelle: mdm.de

Wo kann ich am besten 5 DM Münzen verkaufen?

Drei grundsätzliche Wege zur Veräußerung Ihrer 5 DM Münzen sind auseinanderzuhalten und bestimmen maßgeblich über die Höhe des Erlöses:

1.) Verkauf abseits des Internets

In der Offline-Welt stellen vertrauenswürdige Münzhändler, die beispielsweise Mitglied im Verband der Deutschen Münzenhändler (VDDM) sind, einen empfehlenswerten Verkaufsweg dar. Ihr größter Vorteil ist die fachkundige Untersuchung der Geldstücke, die eine sichere Identifikation wertvoller Exemplare ermöglicht.

Doch der stationäre Händler muss Kosten tragen (Mitarbeiter, Betrieb des Geschäfts etc.) und möchte einen Gewinn erzielen, weshalb Sie dort nie den vollen Marktpreis, sondern eher 60 bis 80 Prozent dieses Idealwertes ausgezahlt bekommen. Auch renommierte Auktionshäuser wie Felzmann, Künker oder Teutoburger Münzauktion punkten mit fachlicher Expertise, sollten hinsichtlich ihrer Gebühren jedoch genau unter die Lupe genommen werden.

2.) Online-Verkauf

Professionelle Online-Ankäufer wie die Scheideanstalt Digosi, Reppa oder MDM sind komfortable und sichere Verkaufswege, deren Ankaufspreise Sie jedoch prüfen und mit freien Marktwerten (z.B. auf Catawiki oder eBay) vergleichen sollten. Meistens schneiden die Ankäufer aufgrund ihrer Gewinnerzielungsabsicht, oftmals jedoch auch wegen unfairen Preisen spürbar schlechter ab.

Kein Wunder, dass eBay so beliebt ist: Die weltweit größte Auktionsplattform bietet Ihnen eine riesige Reichweite zum Verkauf der 5 DM Münzen, besitzt aufgrund des gemischten Publikums mit vielen Schnäppchenjägern und der oftmals ungünstigen Platzierung wertvoller Geldstücke aber nicht den Ruf, Bestpreise zu erzielen. Hinzu kommen Gebühren, welche sich jedoch auf eBay Kleinanzeigen umgehen lassen.

3.) Catawiki.com

Catawiki.com räumt die größten Nachteile von eBay aus dem Weg: Dank spezialisierter Fachauktionen für Münzen gelingt dem Auktionshaus eine gezielte Ansprache von zahlungskräftigen Enthusiasten, weshalb die Versteigerungspreise auf der Online-Plattform überdurchschnittlich ausfallen. Vorteilhaft hinzu kommen moderate Provisionen, gepaart mit einer hohen und weiter steigenden Kundenbasis von monatlich über zehn Millionen Liebhabern.

Wie in den besten Auktionshäusern der Welt, werden die Versteigerungen von Profis kuratiert, die Ihnen darüber hinaus eine kostenlose Wertschätzung für Lose ab 75 Euro erstellen. Nach dem zeitnahen Auktionserfolg sorgt die Zahlungsabwicklung über ein Treuhandkonto für Sicherheit und Vertrauen auf Verkäufer- wie Käuferseite.

Was ist beim Verkauf zu beachten?

Um einen Top-Verkaufspreis zu erzielen, müssen zwei hauptsächliche Kriterien erfüllt sein: Das nötige Fachwissen auf Ihrer Seite und eine professionelle Präsentation der 5 DM Münzen, falls Sie eine Online-Auktion erwägen.

Mit Fachwissen meinen wir neben ausreichenden Kenntnissen über den fairen Marktwert Ihrer Geldstücke, welchen Sie in Eigenrecherche und/oder mit der Unterstützung eines Profis in Erfahrung bringen, vor allem die Urteilsfähigkeit, ob die Preise auf einer bestimmten Plattform oder bei einem bestimmten Händler fair sind.

Beobachten Sie unbedingt eine Zeitlang Auktionen und vergleichen Sie Ankaufspreise, um ein Urteil zu fällen. Eine professionelle Präsentation muss aussagekräftige, gestochen scharfe Bilder Ihrer 5 DM Münzen ebenso inkludieren wie eine vernünftige Beschreibung, aber auch ein beigelegtes Wertgutachten ist von großem Vorteil.

Fehler beim Verkauf vermeiden

Viele Besitzer von 5 DM Münzen und anderen wertvollen Geldstücken begehen den Fehler, auf eine professionelle Wertermittlung zu verzichten und sich ohne Erwartungen vom Auktionspreis überraschen zu lassen. Diese Strategie kann Sie hunderte, wenn nicht tausende Euro kosten!

Bei wertvollen Losen empfehlen wir deshalb die Festlegung eines fairen Mindestpreises, der auf Basis einer Wertschätzung definiert wird. Neben finanziellen Verlusten sind Ärger und unnötige Risiken zu vermeiden: Sicherheit bei Zahlung und Transport sollten oberste Priorität haben, ebenso wie die Korrektheit Ihrer Informationen bezüglich der 5 DM Münzen.

Ein weiterer Grund, warum sich Fachkenntnis auszahlt. Speziell bei 5 DM Münzen beobachten wir viele Verkäufer, welche die größten Besonderheiten der Geldstücke (seltener Jahrgang, perfekte Erhaltung etc.) nur am Rande erwähnen. Machen Sie diesen Fehler nicht und präsentieren Sie am besten schon im Titel Ihres Loses möglichst viele Besonderheiten der Münze.

Wie lässt sich der Verkaufswert steigern?

Thematisch zusammengehörige Sammlungen wie beispielsweise alle „Ersten Fünf“ aus der 5 DM Gedenkmünzenserie können eine Wertsteigerung gegenüber der Summe aller Bestandteile erreichen. Auch die Investition in ein Echtheitszertifikat inklusive Wertgutachten kann sich bei höherpreisigen 5 DM Münzen (etwa den raren Exemplaren in Polierter Platte) auszahlen, weil Käufer mit tausenden Euro Zahlungsbereitschaft maximale Sicherheit und Seriosität erwarten.

Ansonsten gilt:

Vermeiden Sie unnötige Wertverluste! Belassen Sie wertvolle, unberührte Exemplare in ihren Münzkapseln, verzichten Sie auf Berührungskontakt, nutzen Sie keine aggressiven Reinigungsmittel und stellen Sie sicher, dass Ihre 5 DM Münzen in einer trockenen Umgebung ohne Extremtemperaturen untergebracht sind.

Vor allem die frühen Silberlegierungen können empfindlich auf widrige Bedingungen reagieren. Nicht zu vergessen: Eine attraktive Präsentation auf einem ertragreichen Verkaufsweg kann signifikante Wertsteigerungen erzielen.

Bei Catawiki in 3 Schritten verkaufen

⚠ Achtung: UPDATE 19.09.2023
In den letzten Wochen sind bei uns verstärk Nachrichten von unzufriedenen Catawiki-Kunden eingegangen. Wir versuchen die Sachlage zu klären und können daher nicht überzeugt Catawiki als Plattform empfehlen. Nutzen Sie bitte deshalb die Plattform Ebay, wenn Sie Altes oder Gebrauchtes vertrauensvoll verkaufen möchten.

Zur Ebay-Plattform

Der profitabelste dieser Verkaufswege ist unserer Erfahrung nach Catawiki.com: Kuratierte Fachauktionen für Münzliebhaber, kompetente Wertschätzungen durch hauseigene Experten und hohe Sicherheitsstandards machen den Anbieter für Sie als Verkäufer gleichermaßen attraktiv wie für Enthusiasten, die ihre D-Mark-Sammlung erweitern möchten.

Der Start auf Catawiki ist denkbar simpel und erfolgt in drei Schritten: Nachdem Sie innerhalb weniger Minuten ein kostenloses Verkäuferkonto erstellt haben, erhalten Sie die Berechtigung zum Einstellen unbegrenzt vieler Auktionen. Wählen Sie anschließend die zu 5 DM Münzen am besten passende Auktion aus, in deren Rahmen das Objekt versteigert werden soll – ein Beispiel wäre die „Deutsche und österreichische Münzen-Auktion“.

Im letzten Schritt erstellen Sie Ihr Los, holen sich die kostenlose Expertenschätzung ein und können sich auf schnelle Erfolgschancen freuen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.3 / 5. Anzahl Bewertungen: 31

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Inhaltsübersicht

Sie möchten Gebrauchtes online verkaufen?

Über Uns

Warum du dich auf uns in Zukunft verlassen kannst

Fachlich Geprüft

Was unsere Kunden über uns denken

Karriere

Schließe dich der Revolution an

Kontakt

Schließe dich der Revolution an

Presse

Schließe dich der Revolution an

Briefmarken

Erfahren Sie alles Wichtige zum Thema Briefmarken.

Schmuck

Erfahren Sie alles Wichtige zum Thema Schmuck.

Uhren

Erfahren Sie alles Wichtige zum Thema Uhren.

Münzen

Erfahren Sie alles Wichtige zum Thema Münzen.

Antiquitäten

Erfahren Sie alles Wichtige zum Thema Antiquitäten.