Oldtimer verkaufen – so geht es!

Ob Familiengründung, Platz- und Zeitmangel oder die Anschaffung eines neuen "Alten": Die Trennung von einem Oldtimer fällt jedem Liebhaber schwer. Damit sich zum emotionalen Verlust kein finanzieller Schaden addiert und Sie das Maximum aus Ihrem historischen Schatz herausholen, gibt es einige Tricks zu beachten. Unser Guide erklärt Ihnen alles Wichtige zum perfekten Verkauf.
Inhaltsübersicht

Welche Oldtimer lassen sich verkaufen?

Die besten Verkaufschancen haben Oldtimer, die sich in Sammlerzustand befinden. Heißt konkret: Keine Mängel, hohe Authentizität, perfekte Funktionstüchtigkeit und eine hervorragende Optik im Innen- wie Außenbereich.

Die Firma Classic Data hat ein bundesweit anerkanntes Schema für die Zustandsbewertung in fünf Kategorien aufgestellt, das von 1 („makellos“) bis 5 („restaurierungsbedürftig“) reicht. Letzteres kommt beim offiziellen Oldtimer-Gutachten nach § 23 Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) zum Tragen, wobei für die Anerkennung als historisches Fahrzeug mindestens Zustand 3 („gebraucht“) erforderlich ist.

Neben der Erhaltung beeinflussen auch die individuelle Historie und Herkunft, wie gut sich das mindestens 30 Jahre alte Sammlerstück verkaufen lässt – prominente Vorbesitzer beispielsweise können den Wert immens steigern. Nicht zu vergessen ist die aktuelle Marktsituation: Geschmäcker und Verfügbarkeiten ändern sich im Wandel der Zeit und steuern den erzielbaren Verkaufspreis dramatisch.

Oldtimer auf Catawiki verkaufen

Mehr als 240 Experten in über 22 Kategorien stehen bereit, um Ihnen zum Auktionserfolg Ihrer Oldtimer zu verhelfen.

Catawiki ist Europas führender Online-Marktplatz für besondere Objekte, Raritäten & Antiquitäten.

Was lässt sich besser verkaufen – Sammlungen oder einzelne Oldtimer?

Im Gegensatz zu anderen Sammlerobjekten wie Münzen, Schmuck oder Briefmarken werden Oldtimer nur ausnahmsweise in vollständigen Sammlungen veräußert – im Fokus steht das individuelle Fahrzeug.

Viel wichtiger als die Stückzahl beim Verkauf ist die Produktionszahl des Autos:

Sondereditionen wie beispielsweise der Porsche 911 RS Carrera von 1973 genießen eine höhere Popularität als reguläre Modelle, weshalb der Verkauf oftmals schneller und zum wesentlich höheren Preis vonstatten geht.

Porsche 911 RS Carrera 1973 – Quelle: wikipedia.org

Das demonstrieren vor allem die jüngst erzielten Auktionsrekorde für extrem rare Fahrzeuge wie den Mercedes 300 SLR (135 Millionen Euro) und den Ferrari 250 GTO (41,6 Millionen Euro).

Zu welchem Preis lassen sich Oldtimer verkaufen?

Abseits der Weltrekorde finden jedes Jahr dutzende Oldtimer-Auktionen statt, auf denen sechs- bis siebenstellige Beträge wie am Fließband erzielt werden. Ein prominentes Beispiel aus Florida ist die Amelia Island Auktion 2022: Zeitlose Cabrios vom BMW 507 (1959) bis zum Ferrari 330 GTS (1967) für jeweils 1,9 Mio.

BMW 507 (1959)Quelle: wikipedia.org

Euro wurden dort ebenso versteigert wie legendäre Supersportwagen, allen voran der Kindheitstraum Ferrari F40 für satte 2,2 Mio. Euro. Die hunderten Versteigerungen demonstrierten aber auch, wie viel im fünf- bis sechsstelligen Preisbereich möglich ist: Vom hervorragend erhaltenen 1971er Mercedes 280 SL für umgerechnet 190.000 Euro bis zum 1988er BMW M3 für 98.000 Euro kamen die historischen Schätze im Minutentakt unter den Hammer.

Sie sehen:

Begehrte Oldtimer lassen sich zu unglaublichen Preisen veräußern und selbst „reguläre“ Modelle erzielen beträchtliche Summen.

Wo kann ich am besten Oldtimer verkaufen?

Ist der Entschluss zur Trennung gefasst, stehen Ihnen verschiedene Verkaufswege zur Wahl:

1.) Offline: Von Händler bis Auktion

Der Oldtimer-Verkauf an einen Händler bietet Ihnen den höchstmöglichen Komfort, weil Sie keine organisatorischen Aufgaben wie beispielsweise die Ummeldung vornehmen müssen. Der Nachteil: Da Sie nicht direkt an den Endkunden verkaufen, fällt der erzielbare Verkaufspreis aufgrund der Händlermarge geringer aus.

Alternativ empfehlen sich Oldtimermessen und -treffen (www.messen.de), auf denen schnell persönliche Kontakte zu potenziellen Interessenten entstehen.

Auktionshäuser wie Classic Car Auctions (www.classiccar-auctions.com) sind vor allem für wertvolle Oldtimer eine spannende Alternative, weil auf ihnen oftmals die höchsten Preise erzielt werden.

Informieren Sie sich jedoch exakt über die Gebühren der Versteigerung, die bei Live-Auktionen oftmals beträchtlich ausfallen. Noch ein Tipp sind Inserate in Fachmagazinen wie Motor Klassik, die relativ günstig sind und gezielt ein Fachpublikum ansprechen.

2.) Online-Verkauf

Die großen Marktplätze mobile.de und Autoscout24 besitzen zwar die größte Reichweite in Deutschland, sind in ihren Suchfunktionen aber nicht auf Oldtimer optimiert. Hinzu kommt, dass Privatverkäufer auf diesen Plattformen von vielen Interessenten gemieden werden, weil sie riskanter wahrgenommen werden als renommierte Händler.

Spezialisierter ist zum Beispiel classic-trader.com, wo zentrale Oldtimer-Informationen wie die Erhaltung stärker betont werden. Die meisten Seiten, auf denen Sie Inserate schalten können, bieten Ihnen jedoch keine Unterstützung bei der Wertermittlung und lassen zu, dass Laien kostspielige Fehler begehen.

3.) Catawiki.com

Nicht so das Online-Auktionshaus Catawiki.com: Sobald Sie Ihren Oldtimer auf der Plattform zur Versteigerung anbieten, steht Ihnen einer von rund 240 hauseigenen Experten persönlich zur Seite. Erstens prüft er Ihr Inserat auf Attraktivität und Vollständigkeit (schöne Bilder, alle wichtigen Fahrzeuginformationen etc.), zweitens nimmt er eine kostenlose Wertschätzung vor.

10 Millionen Käufer warten auf Ihren Oldtimer!

Zusätzlich punktet Catawiki durch eine internationale Reichweite von über 10 Millionen monatlichen Besuchern, sorgt mit Treuhandkonten für eine sichere Zahlungsabwicklung und berechnet Ihnen seine moderaten Gebühren erst nach erfolgreicher Versteigerung. In den letzten Jahren ist die Popularität des Anbieters stark gestiegen, sodass Catawiki mittlerweile zu den führenden Online-Auktionshäusern für historische Fahrzeuge zählt.

Was ist beim Verkauf zu beachten?

Eine professionelle Wertermittlung mit Zustand und Note bildet das Fundament für einen seriösen Oldtimer-Verkauf. Lassen Sie sich von TÜV, DEKRA oder einer anderen Prüforganisation ein detailliertes Wertgutachten ausstellen, um die Erhaltung des Fahrzeugs exakt zu belegen.

Je vollständiger die Fahrzeughistorie, desto präziser das Gutachten – halten Sie also alle Rechnungen, Werkstattbelege und sonstigen Dokumente bereit. Auch die Zahlungsbereitschaft des Käufers steigt mit der Vollständigkeit Ihrer Unterlagen. Fehlt der zwingend erforderliche Fahrzeugbrief, müssen Sie ihn bei der Zulassungsstelle nachträglich beantragen.

Verkaufen Sie Ihren Oldtimer mithilfe eines Inserats, sind detaillierte und scharfe Bilder Pflicht. Gleiches gilt für einen aussagekräftigen Beschreibungstext und die Vollständigkeit der Informationen – wer zehntausende Euro für ein historisches Sammlerstück bezahlt, erwartet eine komplette Auskunft über Ausstattung, Kilometerstand, Mängel und sämtliche weitere Details.

Unser Tipp:

Transportieren Sie Emotionen in Ihrem Inserat, indem sie beispielsweise schöne Erinnerungen mit dem Fahrzeug, dessen bewegte Geschichte oder besondere Vorteile hervorheben. Für die meisten Käufer sind Oldtimer höchst emotionale Sammlerstücke, die einen Kindheitstraum erfüllen, Nostalgie erlebbar machen und ein besonderes Lebensgefühl ausdrücken.

Fehler beim Verkauf vermeiden

Wer vor dem Verkauf nicht sämtliche Fahrzeuginformationen (zu Karosserie, Motor, Fahrwerk, Bremsen, Innenraum etc.) vom Profi ermitteln lässt, begeht einen doppelten Fehler: Erstens reduziert man den erzielbaren Verkaufspreis, zweitens werden Mängel übersehen.

Letztere dürfen nicht verschwiegen und sollten durch ein Gutachten mit bestmöglicher Präzision festgestellt werden. Auch bei Bildern werden viele Fehler gemacht: Reinigen Sie den Oldtimer unbedingt vor dem Fotoshooting, erstellen Sie die Aufnahmen bei sonnigem Wetter im Freien, zeigen Sie das vollständige Fahrzeug und gehen Sie mit vielen Bildern auf die Highlights, aber auch potenziellen Mängel des Wagens ein.

Ein häufiger Fehler ist der Verkauf per Handschlag – wir empfehlen stattdessen, einen ausführlichen Kaufvertrag zu erstellen, der wichtige Informationen wie etwa den Erhaltungszustand dokumentiert und spätere Konflikte mit dem Käufer vermeidet.

Wie lässt sich der Verkaufswert steigern?

Zur Steigerung beziehungsweise optimalen Erhaltung des Verkaufswertes sollten Sie kurz- und langfristige Maßnahmen ergreifen. Unter kurzfristigen Maßnahmen verstehen wir vom Wertgutachten bis zur Qualität des Inserats alle Faktoren, die unmittelbar vor der Veräußerung gesteuert werden können.

Langfristig ist es die richtige Pflege des Oldtimers, die den Verkaufspreis am stärksten beeinflusst:

Lassen Sie regelmäßige Wartungen in einer Fachwerkstatt durchführen und sparen Sie nicht an notwendigen Reparaturen, um eine Akkumulation von Schäden über die Zeit zu verhindern.

Auch ein trockener Garagenstellplatz ist für die Wertentwicklung förderlich. Weiterhin bezahlt macht sich die dauerhafte Aufbewahrung aller relevanter Dokumente. Zum Thema Wertsteigerung möchten wir anmerken, dass die wenigsten Oldtimer als Investment geeignet sind.

Laufende Kosten, Unsicherheit bezüglich der Marktsituation und die Gefahr von Beschädigung/Diebstahl machen das Gros aller historischeren Fahrzeuge zu einer schwierigen Kapitalanlage. Daher entscheidet sich bereits beim Kauf (zum Beispiel von limitierten Sportwagen), inwiefern eine Steigerung des späteren Verkaufswertes möglich sein wird.

Bei Catawiki in 3 Schritten verkaufen

Einer der simpelsten und zuverlässigsten Möglichkeiten zum Verkauf Ihres Oldtimers ist Catawiki: Nachdem sie im ersten Schritt eine schnelle, kostenlose Registrierung als Verkäufer durchgeführt haben, laden Sie im zweiten Schritt Ihre Lose hoch und lassen diese von den Fachleuten des Marktplatzes überprüfen.

Nur hochwertige, für das niveauvolle Publikum von Catawiki interessante Inserate können veröffentlicht werden. Im dritten Schritt erhalten Sie eine kostenlose Wertschätzung, veröffentlichen Ihren Oldtimer zur Auktion und können sich dank der millionenstarken Besucherzahlen auf einen zeitnahen Erfolg freuen.

Catawiki ist die beste und einfachste Plattform, wenn es um den Verkauf besonderer und wertvoller Oldtimer geht.

▷ Die Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich
▷ Es werden überdurchschnittliche Verkaufspreise erreicht
Qualifizierte Gutachter stehen zur Verfügung
▷ Catawiki garantiert sichere Zahlung

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Inhaltsübersicht

Sie möchten Gebrauchtes online verkaufen?

Über Uns

Warum du dich auf uns in Zukunft verlassen kannst

Fachlich Geprüft

Was unsere Kunden über uns denken

Karriere

Schließe dich der Revolution an

Kontakt

Schließe dich der Revolution an

Presse

Schließe dich der Revolution an

Briefmarken

Erfahren Sie alles Wichtige zum Thema Briefmarken.

Schmuck

Erfahren Sie alles Wichtige zum Thema Schmuck.

Uhren

Erfahren Sie alles Wichtige zum Thema Uhren.

Münzen

Erfahren Sie alles Wichtige zum Thema Münzen.

Antiquitäten

Erfahren Sie alles Wichtige zum Thema Antiquitäten.